in ,

Volker Beck: Mit schwarz-gelb oder einer großen Koalition wird es keine Öffnung der Ehe geben

Lange ist es nicht mehr bis zur Bundestagswahl am 22. September 2013. Die Redaktion hat in den vergangenen Tagen die Spitzenpolitiker und queerpolitischen Sprecher aller relevanten Parteien gebeten, drei Fragen zu beantworten. Fragen, die so formuliert sind, dass man auf sie nicht mit verbalen Leerhülsen antworten kann. Wir werden täglich die eingehenden Antworten veröffentlichen, Ihr könnt Euch so ein Bild machen davon, welche Partei am ehesten und vor allem am glaubwürdigsten queere Interessen in den Parlamenten vertritt.

Volker_Beck_18_Foto_Fabian_Stuertz_2013-06-18


googletag.enableServices(); googletag.display( 'gpt-ad-1730477416135-0' ); } );