in

Priya Babu über erhöhte Selbstmordraten bei Transgendern

Die bekannte Transgender-Aktivistin Priya Babu hat nach ihren eigenen Angaben dreimal versucht Selbstmord zu begehen.

„Der Mangel an Anerkennung in der Gemeinschaft und das Fehlen von Liebe waren ausschlaggebend für meine Versuche mein Leben zu beenden“, sagte die Autorin von vier Büchern über Transsexualität der Zeitung „The Hindu“.

Unter Transgendern seien Suizide keine Seltenheit, doch genaue Zahlen darüber liegen nicht vor. Selbstmordversuche von nicht geschlechtlich umgewandelten Transsexuellen werden dabei oft dem Geschlecht „männlich“ zugeordnet. Dadurch ergeben sich ungenaue Zahlen, wie viele Transgender sich wirklich das Leben nehmen.

„Die Familien akzeptieren sie nicht und sie werden aus dem Haus geworfen“, erklärt der Aktivist Sunil Menon. Oft geraten laut ihren Erklärungen die Betroffenen in die Alkohol- oder Drogensucht bis hin zum Suizid.

Written by Lisa Wagner

FDP verspricht mal wieder Gleichstellung auf dem Papier

Wird die CDU/LSU nun doch am CSD Berlin teilnehmen?