in

Jim Parsons: „The Big Bang Theory“-Star outet sich offiziell als schwul

Jim Parsons (39), der mit seiner Rolle als ebenso genialer wie unbedarfter Physiker Dr. Sheldon Cooper in der US-Comedyserie „The Big Bang Theory“ geradezu über Nacht zum Star geworden ist, ist schwul – geradezu beiläufig wurde der Schauspieler in einem Charakterporträt in der „New York Times“ offiziell geoutet

: „Mr. Parsons ist schwul und befindet sich seit 10 Jahren in einer Beziehung.“

Für begeisterte Fans des „TBBT“-Stars dürfte diese Information weder vollkommen neu noch sonderlich überraschend gekommen sein. Auf Preisverleihungen dankte Parsons immer wieder seinem Partner Todd Spiewak, der ihn auch häufig zu öffentlichen Veranstaltungen begleitet hatte. Darüber hinaus berichtete das Yellow-Press-Magazin „The National Enquirer“ bereits im Jahre 2010 über eine angeblich bevorstehende Hochzeitpläne des Paares, welche aber aufgrund Parsons nicht vorhandenem Kinderwunsch angeblich wieder aufgegeben wurden.

Der Popularität seiner Rolle in der Comedyserie mit „NerdAppeal“ – „The Big Bang Theory“ dürfte Parsons Coming Out jedoch keinen Abbruch tun – vielmehr könnte sogar genau das Gegenteil eintreten, ähnlich wie bei Parsons Schauspielkollegen Neil Patrick Harris. Die Reaktionen der Fans auf dessen Coming Out im Jahre 2006 waren überwiegend positiv – heute zählt Harris als beliebtester Schauspieler im Ensemble des Serienhits „How I Met Your Mother“, in dem er den Frauenschwarm und notorischen Schürzenjäger Barney Stinson verkörpert.

Bereits seit 2007 steht Parsons in der Serie von Erfolgsprodduzent Chuck Lorre (Roseanne, Dharma & Greg, Two and a Half Men) vor der Kamera. In „The Big Bang Theory“ spielt er die Rolle des theoretischen Physikers Dr. Sheldon Cooper, einem genialen Wissenschaftler und „Porto-Nerd“, der sich in seiner Freizeit seinen vielen Hobbys, wie beispielsweise detailreichen Diskussionen über seine Lieblingsserie Star Trek oder dem Bau von Kampfrobotern, widmet. „The Big Bang Theory“ ist derzeit eines der kommerziell erfolgreichsten Formate des US-Fernsehsenders CBS. Nach dem Ende der fünften Staffel, deren letzte Folge am 10. Mai ausgestrahlt wurde, befindet sich die Serie momentan bis zum Beginn der folgenden Staffel im Herbst dieses Jahres in einer Sendepause.

Text: tn Bild: Jim Parsons während eines Q&A auf dem ComicCon 2009 Foto: MJ Sandoval /CC

Box-Weltmeister Pacquiao: Mit Bibelzitaten gegen Obama und die Homo-Ehe

Die meisten Kölner mögen Köln