in

Box-Weltmeister Pacquiao: Mit Bibelzitaten gegen Obama und die Homo-Ehe

Der philippinische Politiker und mehrfache Weltmeister im Boxen Manny Pacquiao ist offensichtlich alles Andere als ein Befürworter der Homo-Ehe. In einem Interview mit dem Onlinemagazin examiner.com übte der Profisportler heftige Kritik an US-Präsident Barack Obama, nachdem dieser in der letzten Woche bekannt gegeben hatte, die Pläne zur Gleichstellung der Ehe in den USA zu unterstützen

(Link zum Artikel).
Paquaio, der sich selbst als strenggläubigen Katholiken bezeichnet, begründet seinen Standpunkt mit der Bibel, da diese Homosexualität eindeutig verurteile; Obamas öffentliche Stellungnahme sei von daher ein „Angriff auf die gesellschaftliche Moral“.

„Wir haben zuallererst das Gesetz Gottes zu achten, das über weltlichem Recht steht.“ erklärte der 33-jährige und bekräftigte seine Haltung mit einem Zitat aus Leviticus, dem 3. Buch Mose: „Wenn ein Mann bei einem Mann schläft, als wäre es ein Weib, die haben beide einen Greuel getan, und sie sollen unbedingt sterben; ihr Blut sei auf ihnen.“

„Für Gott gibt es nur die Ehe zwischen Mann und Frau – aber auch nur, wenn diese wirklich Liebe füreinander empfinden.“ fuhr Pacquaio fort. „Eine Ehe zwischen Partnern gleichen Geschlechts wäre eine Verzerrung dieser heiligen Verbindung fürs Leben, wie es damals schon in Sodom und Gomorra geschah.“

Paquaio gilt mit sieben Weltmeistertiteln in unterschiedlichen Gewichtsklassen als erfolgreichster Boxer aller Zeiten und belegt den zweiten Platz in einer Liste der weltweit bestbezahlten Sportler. Nach seinem Sieg bei den philippinischen Parlamentswahlen im Jahre 2010 ist er neben seiner Karriere im Profisport auch als Kongressabgeordneter offiziell an der Regierung des Inselstaates beteiligt.

In welchem Maße sich Manny Pacquiao persönlich an den Prinzipien des Alten Testaments orientiert, ließ der Mann mit den vielen Talenten während des Interviews jedoch nicht erkennen – über seine Positionen zu weiteren kontroversen Themen wie dem Tragen von Kleidung, die aus zwei oder mehr verschiedenen Materialien besteht oder der Steinigung ungehorsamer Kinder lässt sich von daher vorerst bestenfalls spekulieren.

tn, Bild: Manny Pacquiao Foto: inboundpass /CC

Will Smith: „Obamas Bekenntnis zur Öffnung der Ehe war mutig“

Jim Parsons: „The Big Bang Theory“-Star outet sich offiziell als schwul