flickr cc greggoconnell
in

Gefährlicher Sex ohne die richtige Fitness

Auch Sex kann offenbar tödlich sein, wenn die Akteure nicht richtig fit sind.

Gefährlicher Sex

Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Tufts Medical Center in Boston, die im Fachmagazin „Journal of the American Medical Association“ veröffentlicht wurde. Laut den Wissenschaftlern vergrößern kurze Phasen gemäßigter oder intensiver körperlicher Betätigung, wie Geschlechtsverkehr oder Joggen, bei Menschen, die nicht regelmäßig Sport treiben, das Risiko für einen Herzinfarkt um das vielfache. Beim Sportreiben steigt die Gefahr um das 3,5-fache, bei Sex immerhin noch um das 2,7-fache. Allerdings kann das Risiko eines Herzinfarktes laut den Forschern durch regelmäßiges Trainieren um bis zu 45 Prozent gesenkt werden. Unterschiede zwischen Heteros und Lesben und Schwulen sind hier natürlich nicht bekannt.

Quelle: dts

Schwule Ehen halten gesund

Schwule Ehen halten gesünder

Geron – ein Film von Bruce LaBruce