(c) FDP Berlin / Michael Wittig
in

Die FDP Berlin stellt ihr LGBTI-Engagement um

Im Herbst letzten Jahres als die FDP in Berlin ins Abgeordnetenhaus einzog, kam zum Berliner Landesverband auch eine Fraktion mit ihren Strukturen hinzu. So wurden jetzt die internen Strukturen auch neu geordnet.

Es gibt weiterhin einen Landesfachausschuss für LGBTI-Politik im Berliner Landesverband. Der jetzige Vorsitzende Sebastian Ahlefehld wird jedoch für die zum Ende des Monats geplante Neuwahl nicht wieder antreten.

Die parteiinterne Organisation „Liberale Schwulen und Lesben (LiSL)“ wird von Helmut Metzner vertreten, der auch als Schatzmeister und Mitglied des LSVD-Bundesvorstands tätig ist.

In der neuen FDP-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus nimmt sich Fraktionsvorsitzender Sebastian Czaja des Themenfeldes als „Chefsache“ an. Czaja gegenüber queerpride: „Als Fraktionsvorsitzender kämpfe ich hier zusammen mit der LGBTI Community für deren bessere Anerkennung und Rechte.“

Steamworks Sauna

Drei Tote bei Feuer in Berliner schwuler Sauna

Floristin

Gleichbehandlung von Homosexuellen – Floristin unterliegt vor Gericht