Luftgewehrschüsse auf Schwules Museum in Berlin

© CC 4.0 https://commons.wikimedia.org/w/index.php?title=User:KimSchneider

Heute Nachmittag machte die Meldung in Berlin die Runde: Schüsse auf das Schwule Museum*. Gegen Mittag hatten Mitarbeiter des Museums Löcher in einem Fenster und weitere Beschädigungen entdeckt. Laut einer Polizeisprecherin handelt es sich um leichte Munition, kleine Kugeln. Dies deutet auf einen Angriff mit einem Luftgewehr hin. Die Spurensicherung und Beamte des Polizeilichen Staatsschutzes übernahmen die Ermittlungen.

Die genauen Hintergründe der Tat sind unklar. Das Schwule Museum* in der Berliner Lützowstraße gibt es bereits seit 31 Jahren. Der aktuelle Standort ist die Heimat des Museums seit drei Jahren. Im Moment wird die Ausstellung „SuperQueeroes“ über queere Comic-Helden gezeigt. Am Abend vor dem Vorfall fand eine Veranstaltung zur Aufarbeitung der Zusammenhänge der Schwulen- und Pädobewegung statt. Die Veranstaltung verlief teilweise sehr verbal aggressiv.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Close