Volkssolidarität
in

Volkssolidarität wird Mitglied im Bündnis gegen Homophobie

Die Volkssolidarität Landesverband Berlin e.V. ist das 108. Mitglied im Bündnis gegen Homophobie.

Hierzu erklärt André Lossin, Landesgeschäftsführer der Volkssolidarität Berlin: „Die Volkssolidarität steht für jede und jeden ein, egal, wie alt er oder sie ist oder wen er oder sie liebt. Solidarität und gelebtes Miteinander und Füreinander können nur so wahrhaftig sein.“

Die Volkssolidarität wurde 1945 gegründet und engagiert sich seitdem für ältere Menschen, chronisch Kranke, Pflegebedürftige, sozial Benachteiligte sowie für Kinder und Jugendliche. Die Volkssolidarität ist seit diesem Jahr auch offizieller Veranstalter der Gay Night at the Zoo (19. Juli 2017). Das erste Vernetzungstreffen des Bündnisses im Jahr 2017 wird Ende Mai in den Räumlichkeiten der Hilfsorganisation stattfinden.

Um aktiv gegen Homophobie einzutreten setzt der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg im Auftrag der Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung – Landesantidiskriminierungsstelle (LADS), das von ihm initiierte Bündnis gegen Homophobie im Rahmen der Initiative „Berlin tritt ein für Selbstbestimmung und Akzeptanz sexueller Vielfalt“ um.

EuroGames 2020

Entscheidung gefallen: EuroGames 2020 in Düsseldorf

Say Something Love - Gay Love

Say Something Loving – Schönes neues Video zu Freundschaft und Gay Love