in

Glee-Star Charice Pempengco outet sich: „Ich bin lesbisch“

Die US Erfolgsserie Glee steht wohl bei vielen Jugendlichen dieser Welt als Zeichen für gute Musik, und viele finden hier ihre großen Vorbilder der Musikszene. Die Musical-Serie wird von einigen konservativeren Stimmen schon länger äußerst kritisch beäugt. Vor allem Szenen, in denen weibliche Cheerleader miteinander knutschen oder homosexuelle Jungs offen dazu stehen, dass sie Männer mögen, kommen nicht bei allen Zuschauern gut an.

Die Thematik der gleichgeschlechtlichen Liebe ist im Zusammenhang mit der Serie nicht neu. Für eine ehemalige Schauspielerin ist das Thema auch im echten Leben brandaktuell: Charice Pempengco hat sich geoutet!

Der Moderator der philippinischen TV-Show „The Buzz“ fragte ganz offen, ob an den Gerüchten nach ihrer sexuellen Orientierung etwas dran ist. Das letzte Jahr über veränderte sich Charice äußerlich mehr und mehr, wirkte burschikoser als vorher, zudem wurde sie immer wieder in Begleitung einer Frau gesehen, mit der sie auch händchenhaltend durch die Gegend lief.

Nun endlich fasst sich die 21-Jährige ein Herz und macht es offiziell: „Ja, ich bin lesbisch. Denen, die mich akzeptieren können, danke ich vielmals. Wir sind alle gleich, egal ob schwul oder hetero … Ich bin stolz darauf, wer ich bin. Ich liebe mich, deshalb tue ich das hier.“ Zudem richtete sie sich an alle, die diese Nachricht wenig tolerant aufnehmen. „An die Fans, die ich nun enttäuscht haben könnte: Ich weiß, einige von euch werden mir den Rücken kehren, es tut mir leid. Ihr wisst, ich meine es ernst. Es tut mir von Herzen leid.“ Natürlich muss sich Pempengco für ihre Liebe zu Frauen nicht entschuldigen, doch die gute Beziehung zu ihren Fans ist ihr besonders wichtig und mit diesem Statement möchte sie zeigen, dass ihr die Unterstützung ihrer Fans immer wichtig war.

Bekannt wurde die Sängerin, als sie in der zweiten Staffel von „Glee“ die Rolle der Sunshine Corazo verkörperte. Ihr Vater wurde in Manila ermordet. In dieser schweren Zeit unterstützten sie ihre Fans sehr. Auch die Reaktion auf das Outing waren bislang größtenteils positiv. Und dieses Verhältnis möchte Charice bewahren.

Foto: flickr/zennie62

Written by Marvin Tuchner

Katholiken Papst Franziskus Gemeinde

Katholischer Verlag wirft Homo-Literatur aus dem Sortiment

Chris Brown

Chris Brown wird zum Hippie