in

VHS bietet Kurse und Veranstaltungen zum Thema Regenbogenfamilien

Regenbogenfamilien
Regenbogenfamilien

In Ihrem neuen Jahresprogramm bietet die Volkshochschule (VHS) City West Berlin nun erstmals Kurse und Veranstaltungen rund um das Thema Regenbogenfamilien an.

Zusammen mit der Evangelischen Familienbildung des Kirchenkreises Charlottenburg-Wilmersdorf und dem Regenbogenfamilienzentrum des LSVD Berlin-Brandenburg wurde ein Angebot geschaffen, welche dazu beitragen soll, dass Regenbogenfamilien als gleichberechtigte Familien anerkannt werden und gelöst von Benachteiligungen und Diskriminierungen leben können.

Die erste Veranstaltung dazu findet am 12. Oktober in der Räumen der VHS City-West statt. Beginn ist 18 Uhr. Im Fokus steht die rechtliche Situation von Regenbogenfamilien, ihre alltäglichen Herausforderungen sowie mögliche Wege zum Kind. Eingeladen sind sowohl Interessierte, die beruflich mit vielfältigen Familienformen zu tun haben, als auch an Privatpersonen.

Am 14. Oktober zwischen 10 und 15 Uhr bietet die Evangelische Familienbildung einen Brunch für Regenbogenfamilien an. Während sich die Eltern in aller Ruhe kennen lernen und austauschen können, gibt es ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für die Kinder. Ort: Evangelischer Campus Daniel, Brandenburgische Straße 51 (www.campus-daniel.de)

Im nächsten Jahr ist am 16. März zudem die Fachtagung „Familien unterm Regenbogen“ geplant. In mehreren Workshops haben MultiplikatorInnen der Jugend- und Familienberatung dann die Möglichkeit, sich weiterzubilden und zu vernetzen, um später Regenbogenfamilien kompetent beraten und begleiten zu können.

Carsten Bolz, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Charlottenburg-Wilmersdorf sagt dazu: „Als Evangelische Kirche stehen wir für Vielfalt – das gilt auch für Lebensentwürfe und Familienformen. Regenbogenfamilien sind deshalb in der Evangelischen Familienbildung genauso willkommen wie alle anderen auch. Die neue Kooperation mit dem Regenbogenfamilienzentrum ergänzt die bewährte Zusammenarbeit mit der Volkshochschule und ermöglicht es uns, gemeinsam weiter an dieser Willkommenskultur zu arbeiten.“

Alle Angebote sind kostenfrei. Eine Anmeldung im Regenbogenfamilienzentrum ist allerdings erforderlich. Dies kann gern per Mail an constanze.koerner@lsvd.de oder katja.imholz@lsvd.de oder telefonisch unter 030 89 37 80 65 erfolgen. Dort erhalten Interessierte auch weitere Informationen.

Bild: © stephaniehaynes /CC-BY-SA 2.0 (via Wikimedia Commons).

Bedingung Ehe für Alle

Ehe für alle: Umwandlung von Eingetragener Partnerschaft in Ehe in Hessen gebührenfrei

andersrum Mann

Wie andersrum ist andersrum?