in

Kenianischer Autor Binyavanga Wainaina: Coming-out

Der aus Kenia stammende Bestsellerautor Binyavanga Wainaina (43) hat sich als schwul geoutet.

In einer online veröffentlichten Autobiographie beschreibt Wainaina in dem bewegenden Kapitel „I am a Homosexual, Mum“ von seinem Leben als Schwuler, und wie er es der Mutter kurz vor ihrem Tod gesagt hat. Das gilt als mutig in einem Kontinent, wo in vielen Ländern Homosexualität unter empfindlichen Strafen steht und in einigen Landstrichen gar die Todesstrafe verhängt wird. In sozialen Netzwerken wie „Facebook“ wurde das Coming-out nicht nur freundlich aufgenommen, einige Kommentare sind gar hasserfüllt. Ungeachtet dessen bestätigte der über die Grenzen Kenias hinaus bekannte Schriftsteller („Beyond the River“), der das renommierte Literaten-Netzwerk „Kwani“ gegründet hat, sein Schwulsein.

Foto: © Nightscream /CC-BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Written by Holger Doetsch

Holger Doetsch ist Bankkaufmann, Redakteur und Autor verschiedener Bücher, unter anderem "Elysander" und "Ein lebendiger Tag". Im Journalismus kennt er alle Seiten des Tischs, er publiziert in mehreren Zeitungen und Onlinemedien, war Pressesprecher (u. a. in der letzten DDR-Regierung) und unterrichtet seit 1995 Journalismus, PR sowie Rhetorik an verschiedenen Hochschulen.

Britisches TV prüft „Heil“-Methoden für Homosexuelle

Offizielle Sotschi-Homepage leuchtet regenbogenfarben