Werbewirkung Homosexuelle
in

Neue Studie zu Werbewirkung auf Homosexuelle gestartet

Der Lehrstuhl für Marketing der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) führt eine Studie zum Thema „Werbewirkung“ durch. Da die bisherige Werbewirkungsforschung vornehmlich heterosexuelle Probanden/innen fokussiert, ist nun eine wissenschaftliche Studie aufgelegt worden, die die Wirkung von Werbung auf Personen anderer sexueller Orientierungen genauer untersucht.

Die Universität bittet unsere Leser daher um eine Teilnahme. Diese umfasst die Beantwortung einiger Fragen. Dies wird ca. fünf Minuten in Anspruch nehmen. Alle Daten werden anonymisiert und vertraulich behandelt. Die Datenerhebung dient ausschließlich wissenschaftlichen Zwecken.

Link zur Studie zu Werbewirkung​

(mittlerweile abgelaufen)

Madonna

Newt Gingrich will Madonna ins Gefängnis stecken

Schwule Gruppenreisen

Schwule Gruppenreisen: Die Alternative nicht nur für Singles