in

Mehrheit stimmt in Irland pro Eheöffnung

Homo-Ehe Irland Eheoeffnug
@ marriageequatlity.ie

Irland steht kurz davor, dem verfassungszusatz zur gleichgeschlechtlichen Ehe zuzustimmen.

Auch wenn das Endergebnis noch nicht feststeht, deuten erste Hochrechnungen auf einen eindeutigen Sieg der Befürworter hin. (60/65% gegen 40/35%) wenn das Endergebnis den Prognosen folgen würde, wäre Irland das erste Land, welches die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare durch eine Volksabstimmung einführen wird.

Hochrangige Politiker begrüßten bereits das vorläufige Abstimmungsergebnis. Gesundheitsminister Leo Varadkar sprach sogar von einem „Signalfeuer des Lichts der Freiheit und Gleichheit für den Rest der Welt.“ und „Es ist ein historischer Tag für unser Land“.

Selbst Vertreter der Nein-Fraktion gratulierten bereits den Befürwortern der Ehegleichstellung zum Sieg und räumten ihre Niederlage ein. Sie baten die Politik aber gleichzeitig darum, die Befürchtungen der Gegner nicht zu ignorieren. Vorrangig geht es diesem um Fragen der religiösen sowie der Gewissensfreiheit.

Premierminister Enda Kenny äußerte, dass die Wahlbeteiligung an dem Referendum zeige, „wie wichtig den Menschen war, dass ihre Stimme gehört wird.“

Written by Tilman Nickolson

CSD Düsseldorf & CSD Hannover

Gay Pride Kiew mit Unterstützung aus München