© Harold R Cologne /CC-BY-SA 2.0 (via flickr commons)
in

Cologne Pride 2015 – Vielfalt: lehren, lernen, leben

Diesen Sonntag zieht die bunte Parade aus Regenbogenfahnen und ausgefallenen Kostümen durch die Innenstadt von Köln. Die politischen Ziele sind bereits klar abgesteckt: rechtliche Gleichstellung und uneingeschränkte gesellschaftliche Anerkennung. Für die Domstadt ist dies die zweitgrößte Veranstaltung des Jahres und es werden knapp 140 Wagen und Fußgruppen erwartet und bis zu 900.000 Besucher werden sich diesen Christopher Street Day ansehen.

Seit 2003 wird der Cologne Pride bereits von einem zweiwöchigen Rahmenprogramm begleitet, welches in diesem Jahr bereits am 20. Juni begann. Am morgigen Freitag beginnt das dreitägige Straßenfest auf dem Heumarkt und traditionell am Sonntag findet der Höhepunkt der Kölner Pride Saison statt: Die CSD Demonstration. Auch in diesem Jahr beginnt diese auf dem rechten Rheinufer und zieht dann über die Deutzer Brücke und mitten ins Herz der Innenstadt hinein.

Das Straßenfest zum Cologne Pride

Rund um den Heumarkt findet das CSD-Straßenfest statt. Es vereint eine bunte Party mit tollen Bühnenauftritten und engagierten Reden. An drei Tagen (3.-6. Juli) erwarten euch dort knapp 60 Stunden Programm auf drei verschiedenen Bühnen. Am Freitag ab 20 Uhr ist auch das Projekt 100% Mensch und ENOUGH is ENOUGH mit seinem neuen Kampagnen-Song „77 (LOVE IS LOVE)“ dabei. Am Samstag erwartet euch als einer der Höhepunkte die Gewinnerin des Eurovision Song Contest 2014: Conchita Wurst. Für den Sonntag können wir euch U2 Experience empfehlen. Eine U2-Tribute Show live auf der Bühne am Heumarkt. Alle bekannten Hits der weltberühmten Band, von “Sunday, bloody Sunday” über “With or without you”, “One”, “Beautiful Day” bis zu “Vertigo” und “Magnificent.”

Mehr Informationen und das vollständige Programm findet ihr hier: Programm Hauptbühne CSD-Straßenfest

Die CSD-Demo am Sonntag

Die Aufstellung erfolgt im Bereich der Mindener Straße in Köln-Deutz. Die ColognePride Demo startet dann wie üblich um 12 Uhr auf der Deutzer Brücke mit Blick auf die Kölner Altstadt und folgt dann dem folgenden Weg:

  • Heumarkt
  • Gürzenichstraße
  • Schildergasse
  • Neumarkt
  • Pastor-Könn-Platz
  • Apostelnstraße
  • Ehrenstraße
  • Friesenwall
  • Magnusstraße
  • Zeughausstraße
  • Burgmauer
  • Komödienstraße
  • Marzellenstraße
  • An den Dominikanern
  • Die Demo endet auf der Straße Unter Sachsenhausen (die Fahrzeuge) bzw. in der Domprobst-Ketzer-Straße (die Fußgruppen).

Die besten Partys zum Cologne Pride

Xtreme!

Freitag, 3. Juli, 22 Uhr, Essigfabrik
Strict Dresscode & Men only! DJs: Felix West, Mike J, Nicolas Nucci und Daniele D’Alessandro.

Beatz&Boys

Freitag, 3. Juli, 23 Uhr, artheater
Mit Musik versorgen euch „DjCK“ und die Drag-Queen „Miss Delicious“. Im Basement gibt’s Indiepop und Alternative auf die Ohren. Der Loungefloor lädt zum relaxen und entspannen ein.

Sexy Circus – Offizielle ColognePride-Main Party

Samstag, 4. Juli, 22 Uhr, Bootshaus
Das Sexy-ColognePride-Festival bietet vom 3. bis zum 6. Juli an vier Tagen fünf Partys und mehr als zwanzig Star-DJs. Das Highlight wird die Sexy im Bootshaus am Samstag, dem 4. Juli sein. Mit mehr als zehn nationalen und internationalen DJs bietet die Sexy Spaß auf ganzen vier Partyareas! Djs: Steven Redant, Sharon O’Love, Leomeo, Rony Golding, Rado, Gloria Viagra und mehr. On stage: Sherry Vine (New York) und Soraya.

CSDance – Offizielle ColognePride-Closing-Party 2015

Sonntag, 5. Juli, 22 Uhr, Venue-Club
Der große traditionelle CSDance ist die offizielle ColognePride-Closing-Party. Alles nur wenige Minuten vom CSD-Straßenfest und der großen Tanzbühne entfernt im Venue-Club. Getränkespecial: XXL Happy Hour, 22 bis 24 Uhr, alle Getränke zum halben Preis.

Berliner Direktkandidaten Abgeordnetenhaus

Berlin: CDU-MdA rufen zum Verfassungsbruch auf

Simone Peter

Simone Peter im Interview: „Wir Grünen lassen uns von der Bundesregierung in Sachen Ehe für alle nicht so einfach abspeisen“