in

Texte rund um Queerness gesucht

Das Stuttgarter Autorenkollektiv Frei!Geist hat noch bis zum 31. Dezember 2022 eine literarische Ausschreibung zum Thema Queerness und Queerfeindlichkeit gestartet. Gesucht werden Texte jeder Art, die sich im breit gefächerten Spektrum des Themas bewegen.

Um dem Queersein und dem Umgang mit dem leider weiterhin aktuellen Problem von Queerfeindlichkeit jeder Art eine Ausdrucksmöglichkeit zu geben, sind alle literarisch aktiven Menschen aufgerufen, ihre eigenen Erfahrungen mit der Thematik belletristisch zu verarbeiten.

Der Aufruf ist die mittlerweile vierte Ausschreibung des Autorenkollektivs. Nach zwei Ausschreibungen zu den Themen „Rassismus“ und „Behinderung und Ableismus“, aus denen die Anthologiebücher „Ungewollt ungewollt. Worte gegen Rassismus“ und „Ich, Mensch. Worte gegen Ableismus“ entstanden sind, befindet sich die Anthologie zum dritten Thema „Depression“ aktuell in der Produktion. Auch mit einigen ausgewählten Texten des Aufrufs zur Queerness soll ein Sammelband gestaltet werden.

Das Autorenkollektiv wurde 2017 in Stuttgart gegründet und besteht momentan aus fünf aktiven Mitgliedern. Neben regelmäßigen Treffen zum literarischen Austausch organisiert das Kollektiv auch eigene Lesungen und Auftritte bei Open Stages und ähnlichem.

Im September 2022 traten sie beim 10. Lausitzer Lyrikfestival im brandenburgischen Senftenberg/Brieske-Marga auf, im Allgemeinen beschränken sich ihre Aktivitäten aber eher auf den Raum Stuttgart.

Die Ausschreibungen richten sich dagegen an den gesamten deutschsprachigen Raum und alle Menschen, die ihre Stimme zu diesem wichtigen Thema erheben möchten.

Einsendungen können noch bis zum 31.12.2022 an folgende E-Mail-Adresse gerichtet werden: autorenkollektiv@gmx.de. Nähere Informationen und den Originalaufruf findet man auf der Website des Kollektivs: www.autorenkollektiv-freigeist.de/ausschreibungen

Die Bücher „Ungewollt ungewollt. Worte gegen Rassismus“ und „Ich, Mensch. Worte gegen Ableismus“ sind unter anderem bei amazon zu finden.

Frau sucht Frau – So gelingt die Partnersuche im Internet