© CHR!S /CC-BY-SA 3.0 (via Wikimdeia Commons)
in

Daniel Schuhmacher über sein Coming Out

Im Jahr 2009 gewann er bei Deutschland sucht den Superstar. Damals behielt Daniel Schuhmacher ein Geheimnis noch ganz für sich. Anfang Mai diesen Jahres machte er es dann öffentlich und stand zu seiner Homosexualität und seinem Freund Dennis. Damit hatten alle Gerüchte und Geheimnisse ein Ende. Obwohl das Outing nicht geplant war, fühlt sich der 27-Jährige heute freier, unbeschwerter und ist sehr froh über den hin zum offenen Umgang mit seiner Sexualität.

Bei DSDS stand für Daniel das Singen an allererster Stelle. Von seiner Homosexualität wusste niemand aus dem Team etwas und er sah es auch nicht als nötig an sich zu outen. Hinterher haben ihm viele unterstellt, dass er einfach seinen Sieg nicht, durch ein unnötiges Outing, gefährden wollte. Ein Jahr nach dem er den ersten Platz bei der Castingshow gewann, öffnete er sich seinem Management. Aber auch heute arbeitet er noch an neuen Songs, liebt seine Musik und arbeitet aktuell an einer Fan-Edition eines Albums.

Von seinen Fans haben einige bereits vor dem öffentlichen Outing gewusst, dass Daniel schwul ist. Er hatte kein Geheimnis darum gemacht und brauchte auch nie eine „Alibi-Freundin“.

Hier sein WM-Tipp für das vergangene Spiel Frankreich-Deutschland in einer musikalischen Version:

Written by Maik Friedrich

Broschüre des LSVD gegen Mobbing an der Schule

0

Der Schweriner CSD in Bildern