© Srittau /CC-BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)
in

Berlin leuchtet – Am 2. Oktober queer durch die Hauptstadt

Am 2. Oktober ist es wieder soweit und die Reederei Riedel lädt zur zweiten abendlichen Spreefahrt durch Berlin ein.

Los geht es an der Anlegestelle Hauptbahnhof. Danach passiert das Schiff die illuminierten Uferpromenaden und Gebäudekomplexe entlang der Strecke. Aus rund 70 Projektions-, Klang- und Videoeffekten entsteht ein Gesamtkunstwerk aus Licht und Farben und vermittelt spannende Sichtachsen, Perspektiven und Eindrücke.

Die Route

Beginn ist also am Hauptbahnhof und dann geht es über das Nikolaiviertel, Fernsehturm, Mühlendammschleuse, Schlossplatz, Berliner Dom, Museumsinsel, Tränenpalast, Bahnhof Friedrichstraße, Bundespresseamt, ARD-Hauptstadtstudio, Jakob-Kaiser-Haus, Reichstagsgebäude, Paul-Löbe-Haus, Marie-Elisabeth-Lüders-Haus, Berlin-Hauptbahnhof, Moltkebrücke, Schweizerische Botschaft, Bundeskanzleramt, Haus der Kulturen der Welt und zuletzt wieder zum Hauptbahnhof.

Für die Unterhaltung an dem Abend sind nach dem Check-In und Boarding Daphne de Baakel und Herrin deluxe zuständig. Während Daphne durch den Abend führt, sorgt die Herrin deluxe für Partymusik von Retro bis Elektropop.

Tickets für das Schiff gibt es im Prinz Eisenherz Buchladen, aber auch unter www.prideweek-berlin.de

Abfahrtsstelle Anleger Hauptbahnhof

Check-in ab 19:30 Uhr, Boarding und Abfahrt 20:30 Uhr. Es gibt wieder das Sonderticket inkl. Bus-Shuttle der euch bis Schöneberg in die Lieblingsbar bringt.

Die Tickets

Tickets zu 29,- Euro. Im Preis enthalten ist die zweistündige Schifftour.
Sonderticket inkl. Busshuttle für 35,-Euro. Getränke und Essen an Bord extra.
Gruppentickets für 8-er-Tsiche auf Anfrage und zu vergünstigten Preisen!

Written by Maik Friedrich

CSD Magdeburg mit Fokus auf Menschenrechte

Mallorca: Geldstrafen gegen Diskriminierung