© Preston Rhea /CC-BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)
in

Schwuler ist „dank dem Islam“ nicht mehr schwul

Die schweizerische Bundesanwaltschaft ermittelt gegen den 30-jährigen Walliser Mathieu A., der in einem Interview bekannt hat, als „heiliger Krieger“ in Syrien zu kämpfen. Seinen Eltern schrieb er: „Ich habe mich entschieden, in den Dschihad nach Syrien zu ziehen.“ Er werde dort eine Waffenausbildung erhalten. Die Verwandlung vom katholischen Bildungsbürger zum Islamisten hat aber noch einen anderen Grund. Der schweizerische Zeitung „Blick“ sagte Mathieu A., er sei „dank dem Islam“ nun nicht mehr homosexuell. Dass er Männer begehrt habe, habe ihn „arg belastet“, doch nun fühle er sich „endlich frei“.

Bild: © Preston Rhea /CC-BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons).

Written by Holger Doetsch

Holger Doetsch ist Bankkaufmann, Redakteur und Autor verschiedener Bücher, unter anderem "Elysander" und "Ein lebendiger Tag". Im Journalismus kennt er alle Seiten des Tischs, er publiziert in mehreren Zeitungen und Onlinemedien, war Pressesprecher (u. a. in der letzten DDR-Regierung) und unterrichtet seit 1995 Journalismus, PR sowie Rhetorik an verschiedenen Hochschulen.

Captain America – Chris Evans nackt

Schiedsrichter Halil İbrahim Dinçdağ arbeitslos wegen seiner Homosexualität