Akzeptanz

Akzeptant ist die aktive Befürwortung und Bestätigung insbesondere von Minderheiten oder gesellschaftlich benachteiligten Gruppen. In Bezug auf die LGBT Community beschreibt der Begriff die Entwicklung in der gesellschaftlichen Akzeptanz der Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender.In der geschichtlichen Entwicklung hat sich von Generation zu Generation eine Menge in der Akzeptanz verändert. So wurde im Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert noch von Sodomie gesprochen, wenn Homosexualität gemeint war. Im letzten Jahrhundert gab es ganz unterschiedliche Entwicklungen zu anderen Zeiten und Gesellschaften. So wurde bereits in den 30er Jahren in Dänemark die Homosexualität entkriminalisiert. In Deutschland hingegen wurden zur Zeit des Nationalsozialismus Schwule in Konzentrationslager gesteckt. Alle homosexuellen Vereinigungen, die sich in den Jahren davor gegründet hatten, wurden verboten.
Akzeptanz

Im Jahr 1969 begann die aktuelle weltweite Bewegung für Akzeptanz mit einem Aufstand in der New Yorker Bar Stonewall nach einer Polizeirazzia.In den vergangenen Jahren hat die Akzeptanz weitere große Schritte erreichen können wie eingetragene Lebenspartnerschaften für Lesben und Schwule oder in jüngster Zeit auch eine Gleichstellung mit der heterosexuellen Ehe mit allen rechtlichen Punkten wie Steuergleichheit und Adoption. Dies ist jedoch nur in wenigen Ländern bisher vollkommen erreicht worden. Der politische Kampf dauert hier in der westlichen Welt weiter an, während im Islam oder in einigen afrikanischen Ländern neue Gesetze gegen Lesben und Schwule erlassen werden bzw. es keine Erleichterungen und Entwicklungen zu allgemeinen Menschenrechten gegeben hat.

Written by Marco Steinert

Yaoi

Allgemeines Gleichstellungsgesetz