© Fibonacci / CC0 Public Domain (via Wikimedia Commons)
in

Lederplatz für LGBT Kulturviertel in San Francisco

In San Francisco wird ein Plan umgesetzt, welcher in der Nachbarschaft des South of Market (SOMA) direkt an der Eagle Tavern, einen Platz zu schaffen soll, der an die historische Verbundenheit mit der LGBT und Leder Community erinnert. Seit den 1950er Jahren beherbergt diese Gegend bereits viele Schwulenbars und Clubs. Die meisten von ihnen gehören der Lederszene an.

Die Stadt erklärte den westlichen Teil des SOMA-Viertels zum sogenannten LGBT-Kulturviertel. Unterstützer des Projektes bezeichnen den Platz als einen idealen, zentralen Ort für die gesamte LGBT Gemeinschaft. Ein Großteil des schwul-lesbischen Nachtlebens spielt sich dort zwischen 11th Street, Folsom und Harrison Street ab.

Der Platz soll vor allen von den Farben der Bärenflagge: blau, schwarz, weiss und rot dominiert werden.

Ägypten erniedrigt Homosexuelle mit Analuntersuchungen

Filmtipp: Appropriate Behavior – einfach ungezogen