Alexander Bard

kennen viele eher als Teil der Band Army of Lovers. Zuvor hatte er ein Soloalbum herausgebracht im Jahr 1982. Seine erste Single daraus war "Life in a Goldfish Boal". Mit der Band Army of Lovers, zu der auch La Camilla und Jean-Pierre Barda gehören erzielte er zahlreiche internationale Erfolge mit über 20 Chart-Hits in Europa.

Bereits 1996 wurde die Band wieder aufgelöst. Mit einer neuen Band namens "Vacuum" wurde die erste Single der erfolgreichste Hit in Schweden des Jahres 1997. Nach zwei weiteren Alben und fortbleibendem Erfolg verließ Alexander Bard die Band wieder. Im Jahr 2001 gab es einen kurzen Neustart von Army of Lovers, gefolgt von Bards Engagement Hits für andere Bands zu schreiben. Er schrieb und produzierte für "Alcazar" und "Bodies Without Organs".

Alexander Bard ist homosexuell, lebt in Stockholm. In den 80er Jahren studierte er erst in den USA und den Niederlande und dann weiter von 1984 bis 1988 Wirtschaftswissenschaften an der Handelshochschule Stockholm. Neben seinem Studium begann Bard sich für Philosophie zu interessieren und begann als Autor zu schreiben. Bard gab ab 1996 Vorträge und spezialisierte sich auf die sozialen Implikationen der interaktiven Revolution im Bereich der Sozialtheorien. Gemeinsam mit dem Schweden Jan Söderqvist schrieb Bard drei Bücher.

Written by Marvin Tuchner

Barbara Hammer

Michael Barrymore