in

Geschlechtsneutrale Bezeichnungen für Transgender in britischer Bank

Die britische HSBC, eine der größten Banken des Landes, führt geschlechtsneutrale Bezeichnungen für ihre Kunden ein.

Bisher werden als Anrede nur Mr. und Ms. verwendet. Neu sind Bezeichnungen wie M, Myr, Misc, Mx, Ind, Mre, Msr, Pr, Sai und Ser. Damit sollen Gender non-conforming und Transgender-Kunden besser Beachtung finden können.

Probleme bei Kontoeröffnungen

Bei Kontoeröffnungen oder in der schriftlichen Korrespondenz wurde bisher nur Frau oder Herr verwendet. Bei Personen, die ihr Geschlecht nicht definieren oder anders definieren und auch bei Transgenderpersonen ist dies ein Problem für Betroffene.

Stuart Barette, Senior Project Manager der Bank und Transgender-Leader beim HSBC UK Pride Network, erklärte, weshalb die nun erfolgten Erweiterungen so wichtig sind.

Er sei eines Tages in eine Filiale seiner Bank gelaufen um seinen Namen und sein Geschlecht bei seinen Konten zu ändern. Über die Behandlung vor Ort war er schockiert. Es sei immer schwierig ein Coming out zu haben. Man wisse nie, wie das Gegenüber reagiert.

Die nun getroffenen Erweiterungen in den Bezeichnungen, so Barette weiter, seien deshalb so wichtig, damit sich die Trans-Kunden wohl fühlen.

Geschlechtsneutrale Bezeichnungen als Zeichen der Inklusion

Kimberley Bird vom Netzwerk Trans*formation äußerte sich erfreut zu den positiven Änderungen bei der HSBC. Dies sei ein wichtiger Schritt für die Inklusion von Transgender. Sie ist voller Hoffnung, das nach einem solchen Schritt von einem großen Unternehmen, auch andere Firmen dem Vorbild folgen werden.

Die HSBC hat sich schon seit langem für die Rechte der LGBT-Community stark gemacht: Sowohl in Grossbritannien, wie aber auch global. Im Jahr 2015 hat die Bank zum Beispiel aus Anlass des Mardi Gras in Australien einen Regenbogen in ihr Firmenlogo aufgenommen. Im letzten Dezember wurden am Hauptsitz in Hong Kong die beiden Löwen, Markenzeichen der Bank, in den Regenbogenfarben bemalt.

Mordaktion Sachsenhausen Gedenkstätte

75. Jahrestag der Mordaktion an homosexuellen Häftlingen

Tschetschenien

Verfolgung von Homosexuellen in Tschetschenien hält an