http://www.queerpride.de/wp-content/uploads/Paradenroute-∏-Samira-Bigdeli-267x300.jpg

CSD Hamburg

Hamburg gilt für viele als die weltoffenste und schönste Stadt der Welt. Das hat nicht nur was mit dem berühmten Hafen zu tun, sondern auch mit der Toleranz, die Hanseaten an den Tag zu legen pflegen. Wo sonst gab es je einen Bundesligaverein, der einen offen schwul lebenden Präsidenten hatte (Corny Littmann, 1. FC. St. Pauli)? In Hamburg ist das Freizeitangebot enorm und die LGBT-Szene vielfältig: Von schicken Bars an der Gay-Partymeile „Lange Reihe“ in St. Georg bis hin zu härteren Bars auf St. Pauli: Hier findet jedermann und jederfrau, was begehrt wird. Hinzu kommt ein vorbildliches Hilfsangebot und eine Community, in der Homosexuelle, die sich in schwierigen Situationen befinden, nicht alleine gelassen werden.

Die politische Parade des Hamburg Pride startet am 1. August um 12 Uhr in der Langen Reihe/Ecke Schmilinskystraße. Gründe, neben einer Flasche Sekt auch Transparente, Plakate oder T-Shirts mit klaren politischen Botschaften zu tragen, gibt es mehr als genug!

Start: 1. August 2015, 12 Uhr
Wo: Lange Reihe/Ecke Schmilinskystraße

© CSD Hamburg e.V.

©

Den kompletten Streckenverlauf mit allen Teilnehmern gibt es ab Ende Juni.