in

Wertvoll sind wir alle – Plakatmotiv für den Münchner CSD gekürt

© CSD München

Das Motto des diesjährigen Christopher Street Days in München lautet „Regenbogen der Geschlechter – wertvoll sind wir alle!“. In Zusammenarbeit mit der Designschule München wurde nun auch das Plakat-Motiv dazu gekürt. Mehr als 50 Entwürfe gingen bei der Jury, bestehend aus den Veranstaltern LeTRa, Sub, Münchener Aids-Hilfe und Rosa Liste ein. Zum Sieger wurde das Motiv von Sarah Eschbach, Ines Korbacher und Tahereh Kazemizadeh gewählt. „Das Plakat ist modern, direkt und klar. Wir sind davon überzeugt, dass es im Stadtraum sofort für Aufmerksamkeit sorgen wird und unsere Kernbotschaft schnell transportiert“, so Rita Braaz, Pressesprecherin des CSD München.

Im Fokus stehen keine Models, sondern vier gewöhnliche Menschen verschiedenen Alters, Geschlechts und mit unterschiedlicher Hautfarbe. Gesichtslos und in weißer Unterwäsche symbolisieren sie die Gleichheit der Menschen unabhängig von Sexualität und
Geschlechtszugehörigkeit. Auf Höhe ihrer Genitalien formen sie mit ihren Händen Herzen in den Farben des Regenbogens. Das Augenmerk des Betrachters wird also auf die Genitalien und damit auf die Sexualität gelenkt, aber diese werden gleichzeitig mit den Regenbogen-Herzen verdeckt. Damit soll eine Reduktion auf Geschlecht und Sexualität verhindert werden. An ihre Stelle treten bunte Vielfalt, Solidarität, Akzeptanz und ein „herzliches“ Miteinander. Denn „wertvoll sind wir alle“!

Der CSD steht für ein tolerantes Zusammenleben aller Menschen. Der Münchner CSD 2014 möchte die starren Geschlechterrollen in Frage stellen, aufweichen und für mehr Akzeptanz vielfältiger Identitäten eintreten.

CSD 2014 München

Politparade: 19. Juli 2014

Straßenfest: 19./20. Juli 2014

RathausClubbing: 19. Juli 2014

PrideWeek: 12.-20. Juli 2014

LeTRa-Angertorstraßenfest: 12. Juli 2014

http://www.csdmuenchen.de

Written by Lisa Wagner

„Same Sex Handholding“-Aktion der grünen Jugend

Berlin: Zahl der Homo-Ehen wächst