in

Ulrike Folkerts kämpft gegen Gewalt an Frauen

Die bekennende Lesbe Ulrike Folkerts kämpft mit anderen prominenten Schauspielerinnen gegen Gewalt an Frauen.

Gewalt gehört zum Alltag von Ulrike Folkerts, Eva Mattes oder Adele Neuhauser – zumindest in ihrem Job als TV-Kommissarinnen. Ihre Bekanntheit nutzen die Damen nun, um als Botschafterinnen auf das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ aufmerksam zu machen. Diese Massnahme wurde anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen ins Leben gerufen, seit dem 6. März 2013 können sich Frauen bundesweit und rund um die Uhr unter der Telefonnummer 08000-116016 anonym beraten beziehungsweise helfen lassen.

Bild: SWR/Krause-Burberg

Written by Holger Doetsch

Holger Doetsch ist Bankkaufmann, Redakteur und Autor verschiedener Bücher, unter anderem "Elysander" und "Ein lebendiger Tag". Im Journalismus kennt er alle Seiten des Tischs, er publiziert in mehreren Zeitungen und Onlinemedien, war Pressesprecher (u. a. in der letzten DDR-Regierung) und unterrichtet seit 1995 Journalismus, PR sowie Rhetorik an verschiedenen Hochschulen.

Schweden hat nun ein Altenheim für Homosexuelle

Anwältin

Asyl: Immer mehr Homosexuelle wollen Russland verlassen