© Marco Steinert
in

MANN-O-METER: Sonderausstellung zum Straßenfest

In den Räumlichkeiten des schwulen Beratungsdienstes „Mann-o-Meter“ in Berlin wird es vom 8. Juni bis zum 4. Juli 2013 eine Sonderausstellung geben. Aus Anlass des 21. schwul-lesbischen Straßenfestes in der Hauptstadt werden im Rahmen dieser Exposition sämliche Ankündigungsplakate gezeigt.

Diese Ausstellung ist also eine schöne Reise zurück in die Zeit, als das Projekt „MANEO“ das Fest 1993 ins Leben gerufen und zum ersten Mal dafür gesorgt hat, dass die homosexuelle Gastronomie für eine bestimmte Idee an einem Strang zog. Noch heute gibt es den „Regenbogenfonds der schwulen Wirte e. V.“, und Mann-O-Meter bzw. „Maneo“ ist noch immer Mitglied.

Mann-O-Meter, Bülowstr. 106, 10783 Berlin (nahe Nollendorfplatz). Die Ausstellung kann zu den normalen Öffnungszeiten besucht werden. Diese sind von Dienstag bis Freitag (17 – 22 Uhr) beziehungsweise am Samstag und Sonntag (16 – 20 Uhr). Nähere Info: www.manno-meter.de oder unter 030-2168008

Foto: ms

Written by Holger Doetsch

Holger Doetsch ist Bankkaufmann, Redakteur und Autor verschiedener Bücher, unter anderem "Elysander" und "Ein lebendiger Tag". Im Journalismus kennt er alle Seiten des Tischs, er publiziert in mehreren Zeitungen und Onlinemedien, war Pressesprecher (u. a. in der letzten DDR-Regierung) und unterrichtet seit 1995 Journalismus, PR sowie Rhetorik an verschiedenen Hochschulen.

Botschaft, Russischer Föderationsrat

Russland: Schwuler ermordet und angezündet

Frankreich

Europride 2013: Marseille befürchtet Proteste