in

Kammerorchester spielt für Coming Out

Die Situation für Homo- und Transsexuelle in Russland ist weiterhin sehr angespannt. Zur Unterstützung veranstaltet concentus alius, das homophilharmonische Kammerorchester Berlin am 15. November in Kreuzberg ein Benefizkonzert zugunster der St. Petersburger Organisation „Coming Out“.

Trotz der gefährlichen politischen Lage und drohenden Gerichtsprozessen kämpfen die mutigen Aktivisten für die Akzeptanz von Schwulen, Lesben, Bi- und Transsexuellen in Russland. Im Rahmen der Städtepartnerschaft von St. Petersburg und Hamburg arbeitet der Lesben- und Schwulenverband Hamburg seit Jahren eng mit ihnen zusammen.

Programm :
Benjamin Britten, Soirées musicales, op. 9
Reinhold Glière, Konzert für Harfe und Orchester Es-Dur, op. 74
Solistin: Katharina Steinbeis
Antonín Dvorák, Sinfonie Nr. 7 d-Moll, op. 70
Dirigiert von Christiane Silber

Veranstaltungsort:
Freitag, 15. November, 20 Uhr
Emmauskirche, Lausitzer Platz 8a, Berlin-Kreuzberg

Karten gibt es für 12 Euro bzw. 8 Euro unter Karten@concentus-alius.de oder 030 – 61 20 32 00

Mehr Informationen unter:
www.concentus-alius.de

Bild: © Federica Roncaldier

Written by Maik Friedrich

Protest gegen Homophobie: Mann nagelt seine Hoden auf den Roten Platz

Eurovision Song Contest will Sicherheit für Homosexuelle in Russland