in

Fußballtrainer bekennt: Ich bin schwul!

Mario Müller (25) ist nicht nur ein erfolgreicher Jugendtrainer in der A-Juniorenliga. Er ist auch der erste Trainer, der sich outet.


In SPORT BILD PLUS bekennt er: „Ja, ich bin schwul!“ Ganz freiwillig hat er das freilich nicht getan, doch irgendwann sei der Druck eben zu groß geworden. Müller habe sich, wenn er in anderen Städten in Gay-Bars gesessen hat, immer wieder voller Angst gefragt: „Was, wenn die Maskerade auffliegt?“ Nun also hat er es den Funktionsträgern und seinem Team gesagt und dabei angekündigt, von nun an für mehr Toleranz für Homosexuelle im Sport zu werben. Und er gab seine Überzeugung zur Kenntnis, wonach in den nächsten fünf Jahren der erste homosexuelle Bundesligastar sich outen werde. Als ein Teammitglied dann sagte: „Ist doch okay!“, brandete in der Kabine Applaus auf. Und seine Vorgesetzten betonten, das sei Müllers Privatsache, die man jedoch zu respektieren habe.

Bild: © Awaya Legends /CC-BY-SA 2.0 (via Flickr Commons)

Written by Holger Doetsch

Holger Doetsch ist Bankkaufmann, Redakteur und Autor verschiedener Bücher. Im Journalismus kennt er alle Seiten des Tischs, er publiziert in mehreren Zeitungen und Onlinemedien, war Pressesprecher und unterrichtet seit 1995 Journalismus, PR sowie Rhetorik an verschiedenen Hochschulen.

Priester setzt sich für schwule Gemeinde ein

Gay Games 2014 sollen in Moskau stattfinden