in

Die besondere Version des „Cell Block Tango“

Einer der bekanntesten Songs des Musicals „Chicago“ ist ohne Zweifel der „Cell Block Tango“ in dem tangotanzende Frauen ihre Geschichte erzählen warum sie ihre Männer ermordet haben und warum sie nun im Gefängnis sitzen. Dieses berühmte „Pop, six, Squash“ wurde nun auf dem Broadway Backwards Charity Event aufgeführt. Das Besondere war, dass aus den sechs Mörderinnen nun sechs sexy Mörder wurden.

Bei dem Event wurden Spenden für den Kampf gegen AIDS und für das LGBT Community Center gesammelt. Dabei kammen unglaubliche 466.717 $ zusammen.

Schaut euch selbst die toller Performance von Joshua Buscher-West, Marty Lawson, Alfie Parker Jr., Waldemar Quinones-Villanueva, Alex Ringler, and Ryan Steele hier an.

Teens Like Phil (Gay Kurzfilm)

10 Gründe das neue Album von Madonna zu hören und zum Konzert zu gehen