© JEON HAN /CC-BY-SA 2.0 (via Flickr Commons)
in

11. elledorados artcharity 2014 im Schwulen Museum

Für die diesjährige artcharity haben erstmals der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit und der Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe, Christoph Strasser gemeinsam die Schirmherrschaft übernommen. Die Beiden loben die artcharity als ein besonderes Projekt, welches die Solidarität der Kunstszene mit der queeren Community in Berlin aber auch weltweit ausdrückt. Erstmals kommt ein Teil des Erlöses einem filmischen Projekt zugute. Dabei handelt es sich um den Dokumentarfilmer Appolain Siewe, der sich mit der Ermordung des Kameruner Eric O. Lembembe beschäftigt. Lembembe hatte als Menschenrechtsaktivist öffentlich die Gewalt gegen Schwule, Lesben und Transgender in Kamerun kritisiert. Das Filmprojekt wird hinterfragen, wie die Tat aufgeklärt und strafrechtlich verfolgt wurde und soll den gesellschaftlichen Austausch über die Situation von LGBT in Kamerun fördern.

Zudem findet auch eine Wohltätigkeitsauktion statt, bei der Künstler ihre Werke spenden und elledorado diese versteigert. Der Erlös wird an queere Projekte in, aus oder für Berlin gehen. Bereits zum elften mal wird diese Aktion am 23. November ab 15 Uhr im Schwulen Museum Berlin durchgeführt. Den Auktionshammer schwingt an diesem Tag der bekannte Berliner Schauspieler und Kabarettist Klaus-Peter Grap. Los geht es bei der artcharity bereits mit einem Gebot von 50 Euro. Unter den Werken findet man auch bekannte Namen wie Piotr Nathan oder Ali Kepenek, deren Werke im Fokus der 10-Jahres- Jubiläumsausstellung des Berghain standen. Beide sind mit Fotografien vertreten.

Zum wiederholten Mal beteiligen sich mit Gemälden unter anderen Alexander von Agoston, Lars Deike, Katja Krämer und Armin Scheid. Für Fotografie stehen z.B. Henning von Berg und Anton Milagros. Zeichnungen gibt es von Korvin Reich und Mathes Schweinberger. Eine Lithografie wurde von Jürgen Draeger bereit gestellt. Zum ersten Mal vertreten sind Brigitte Dummer, Ralf Wehrle und Uwe Frank mit ihren Fotografien, Stefan Thiel mit einem Scherenschnitt und Hannah Bischof mit Malerei.

Ab Sonnabend, dem 15. November kann man bereits einen Blick auf die gespendeten Werke werfen. Wer sich dort für ein Kunstwerk begeistert, aber am Versteigerungstag nicht dabei sein kann, hat die Möglichkeit ein Abwesenheitsgebot abzugeben. Der Auktionskatalog steht als PDF unter www.elledorado.de zum Download bereit.

Alles wichtige noch einmal im Überblick:

Ort: Schwules Museum, Lützowstr. 73, Berlin-Tiergarten
Zeit: Sonntag, 23. November 2014, ab 15 Uhr; Preview ab 17.11.
Kontakt: artcharity@elledorado.de

Written by Maik Friedrich

Webserie: Julian – junge Liebe anders

me, myselfie and I – Jungs für Kurzfilm gesucht