Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Mein Sohn Helen – Vorabpremiere Potsdam

6. März 2015 um 19:00

Am 9. Oktober 2014 begannen in Berlin die Dreharbeiten zu der Tragikomödie „Mein Sohn Helen“ (früherer Arbeitstitel: Du Mädchen). Im Mittelpunkt steht der junge Finn Wilke (Jannik Schümann), der nach einem Auslandaufenthalt in San Francisco als Helen zurückkehrt. Jannik Schümann spielt diese Verwandlung in eindrucksvollen Szenen. Gedreht wurde noch bis zum 08. November in Berlin. Nun liegt der Film vor. Im Potsdamer Thalia-Kino findet am 06.03.2015 die Vorabpremiere des Films statt. Dazu laden, die an der Produktion des Films, Beteiligten herzlich ein. Gemeinsam mit dem Potsdamer Projekt Transistor findet im Anschluss eine Diskussion statt. Das Transistor-Projekt ist eine Potsdamer Selbsthilfegruppe welches transidente Menschen, Angehörige und Freunde zu regelmäßigen Treffen einlädt.

Als Tobias Wilke (Heino Ferch) den 17-jährigen Finn (Jannik Schümann) nach dessen einjährigem Auslandsaufenthalt vom Flughafen abholen will, steht ihm statt seinem Sohn eine Tochter gegenüber… Finn, der jetzt Helen genannt werden will, erklärt, sich schon immer als Mädchen im Jungenkörper gefühlt zu haben. In der Zeit in San Francisco ist sein Entschluss endgültig gereift, sich fortan als Mädchen zu kleiden, um den gesetzlich vorgeschriebenen „Alltagstest“ bestehen und bei Eintritt der Volljährigkeit eine „geschlechtsangleichende“ Operation vornehmen lassen zu können. Nach dem ersten Schrecken sieht sich der aufgewühlte Vater mit einer Vielzahl von Fragen konfrontiert: Wie kann es sein, dass er nichts gemerkt hat? Hat seine vor zwei Jahren tödlich verunglückte Frau, deren Verlust Tobias noch nicht überwunden hat, etwas gewusst? Aber auch Helen muss sich schmerzlichen Fragen stellen: Wird es ihr gelingen, bei ihrem Entschluss zu bleiben? Selbst auf die Gefahr hin, die Menschen, die ihr am meisten bedeuten, zu verlieren? Gemeinsam begeben sich Vater und Tochter auf eine Reise, die sie gleichermaßen zueinander und zu sich selbst führt: ein komisches, liebevolles Ringen um Wahrheit und Selbstbestimmung.

Eintritt frei….

Mehr Infos zum Film hier auf queerpride.

Details

Datum:
6. März 2015
Zeit:
19:00
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
, , , , , , ,

Veranstalter

GayBrandenburg De
Website:
https://www.facebook.com/gaybrandenburg.de

Veranstaltungsort

Thalia arthouse kino Babelsberg
Rudolf Breitscheid Str. 50
Potsdam, 14482 Germany
Telefon:
0331 7437020